Schlafstörungen behandeln – Behandlung, Ursachen und Mittel gegen Schlafstörungen

Schlafstörungen und Einschlafprobleme sind große Probleme. Heute wissen wird, dass die Erneuerung von Zellen, die Stoffwechselregulierung und das Immunsystem durch Schlaf beeinflusst werden. Das Gehirn räumt auf. Schlafstörungen und schlechter Schlaf verhindern das. Konzentration und Schlaf stehen in einem direkten Zusammenhang. Schlafstörungen gefährden die Gesundheit und daher sollten Schlafstörungen und Schlafprobleme stets ernst genommen werden. Schlaflosigkeit und schlechter Schlaf dürfen nicht die Regel sein. Schlechter Schlaf, Schlafstörungen und Schlafprobleme lassen sich aber verhindern.

Schlafstörungen

Einflüsse von außen, die für Schlafstörungen sorgen

Die äußeren Gründe für Schlafprobleme und Schlafstörungen sind unter anderem im Schlafzimmer zu finden. Zu viel Licht, wie z. B. von Straßenlaternen, sorgt für Einschlafprobleme und andere Schlafprobleme. Schichtarbeiter kämpfen ebenfalls mit Schlafstörungen, da sie bei Helligkeit in den Schlaf finden müssen und deshalb unter Schlafstörungen leiden. Ein zu warmes Schlafzimmer kann ebenfalls für Schlafprobleme und Schlafstörungen sorgen und auch Lärm gehört zu diesen Faktoren. Das Schnarchen des Partners oder Verkehrslärm sind oftmals für Schlaflosigkeit verantwortlich.

Einflüsse von innen, die für Schlafprobleme sorgen

Stress ist der wichtigste negative Einfluss von innen, der für Schlafstörungen und Schlafprobleme verantwortlich ist. Negativer Stress wie berufliche oder private Probleme sind für Schlafstörungen und Schlafprobleme verantwortlich. Stress kann aber auch eigentlich positive Gründe haben und zugleich für Schlaflosigkeit und Schlafstörungen sorgen. Deshalb sorgen Vorfreude auf den Urlaub oder der Termin für ein Vorstellungsgespräch oftmals für Schlafprobleme und Schlaflosigkeit.

Schlaflosigkeit Ursachen

Weitere Faktoren, die einen ruhigen Schlaf verhindern

Schichtarbeit, unregelmäßige Arbeitszeiten oder die ersten Wochen mit dem Baby sind ebenfalls für Schlafstörungen verantwortlich. Zu viel Schlaf kann auch schlechter Schlaf sein und für Schlafstörungen sorgen. Es gibt auch eine Reihe von medizinischen Gründen, die zu den Schlafstörungen Ursachen gehören. In diese Kategorie der Gründe für schlechten Schlaf gehören u. a. Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs oder Rheuma.

Ernste Schlafstörungen: Schnarchen und Schlafapnoe

Mittel gegen Schnarchen sind von großer Bedeutung. Schnarchen und Schnarchapnoe sind in zweierlei Hinsicht für einen guten Schlaf abträglich. Zum einen führen Schnarchen und Schlafapnoe beim Partner zumeist zu Einschlafproblemen und zum anderen sind Schnarchen und Schlafapnoe für den Betroffenen selbst ein Risikofaktor. Das ist vor allem dann der Fall, wenn der Schnarcher von seiner eigenen Geräuschkulisse immer wieder geweckt wird. Schnarchen und Schlafapnoe sorgen für Müdigkeit und Leistungsschwäche.

Schnarchen und Schlafapnoe können aber auch das Symptom für eine schwerwiegendere Schlafstörung sein. Die Schlafapnoe ist eine zumeist gefährliche Form der Atmungsstörung. Bei der Schlafapnoe werden die oberen Atemwege blockiert, sodass die Luft nicht mehr frei zirkulieren kann. Die Schlafapnoe kann zu Atemstillständen führen. Die Folgen der Schlafapnoe sind ein verminderter Sauerstoffgehalt im Blut und zudem werden Stressshormone ausgeschüttet. Der schlechte Schlaf durch die Schlafapnoe wirkt sich negativ auf Herz, Kreislauf und die Lunge aus.

Schlafapnoe

Was hilft wirklich gegen Schnarchen und Schlafapnoe?

Die Schlafapnoe Therapie und Mittel gegen Schnarchen sind kein Hexenwerk. Schnarchen und Schlafapnoe lassen sich manchmal schon mit einfachen Maßnahmen bekämpfen. Mittel gegen Schnarchen und die Schlafapnoe Therapie sind hilfreich gegen Schlafstörungen. So können Risikofaktoren für die Schlafapnoe, wie Übergewicht und ein übermäßiger Alkoholkonsum in Eigenregie ausgeschaltet werden. Da auch Depressionen für diese Form der Schlafstörung verantwortlich sein können, kann die Hilfe eines Psychologen bei Schlafapnoe helfen. Ein Mittel gegen die Schlafstörungen durch die Schlafapnoe ist der Besuch eines Schlaflabors, denn hier wird den Ursachen der Schlafstörung der Schlafapnoe gezielt auf den Grund gegangen. Aber es gibt auch noch zusätzliche Mittel gegen Schlafapnoe und Mittel gegen Schnarchen, damit schlechter Schlaf kein Thema mehr ist und die Schlafstörungen durch Schlafapnoe und Schnarchen bekämpft werden:

Schnarchschiene

Die Anti-Schnarchschiene als Schlafapnoe Therapie

Die Schnarchschiene ist auch als Protrusionsschiene bekannt. Sie kann eine gute Schlafapnoe Therapie sein. Die Schnarchschiene wird zumeist von einem Zahnarzt angefertigt. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Schnarchschiene gegen Schlafstörungen kostengünstiger zu erhalten. Durch die Methode der Selbstanpassung kann die Schnarchschiene selbst angepasst werden. Diese Schnarchschiene kann unangenehmer zu tragen sein als die Schnarchschiene gegen Schlafstörungen, die individuell durch den Zahnarzt angepasst wird. Durch die Schnarchschiene soll verhindert werden, dass sich die Muskulatur zu sehr entspannt. Die Schnarchschiene soll dem unerwünschten Erschlaffen der Muskeln vorbeugen. Damit ist die Schnarchschiene auch eine Schlafapnoe Therapie. Durch die Hilfe der Schnarchschiene soll die Rachenmuskulatur angespannt werden. Außerdem zieht die Schnarchschiene den Unterkiefer nach vorn. Durch die Assistenz der Schnarchschiene werden die Luftwege freigehalten. Damit kann die Schnarchschiene dem Schnarchen wirksam vorbeugen.

Kein Schnarchen dank Rückenlageverhinderer

Ein Hauptgrund für Schnarchen und Schlaflosigkeit soll das Schlafen in der Rückenlage sein. Der Rückenlageverhinderer ist ein gutes Mittel gegen Schnarchen. Dieses Mittel gegen Schnarchen und Schlafprobleme ist ein Kissen, das wie ein Rucksack getragen wird. Durch dieses Mittel gegen Schnarchen wird dafür gesorgt, dass der Schläfer nicht in die Rückenlage geraten wird. Dieses Mittel gegen Schnarchen ist hilfreich und kann auch als Schlafapnoe Therapie genutzt werden.

Bruxismus

Freier Atem für den Schlaf

Mit dem Nasenflügelspreizer sollen ebenfalls die Schlafstörungen beseitigt werden. Auch er ist ein gutes Mittel gegen Schnarchen. Schlafprobleme und Schlaflosigkeit. Beschwerden, die durch eine gestörte Nasenatmung verursacht werden, werden durch den Nasenspreizer beseitigt. Dafür weitet das Mittel gegen Schnarchen den engsten Bereich des Naseneingangs. Die Nasenflügel werden gespreizt und damit können Schlafprobleme endlich beseitigt werden.

schlechter Schlaf

Schlafstörungen durch Zähneknirschen

Zähneknirschen gehört nicht zu den kleinen Schlafstörungen, denn der sogenannte Bruxismus führt zu einer Vielzahl von Problemen. Schlafprobleme und Einschlafprobleme sind da nur der Anfang, denn der Bruxismus kann sogar zu Veränderungen im Kiefergelenk führen.

Behandlung von Zähneknirschen mit Hilfe der Aufbissschiene

Eine Aufbissschiene ist meist die erste Empfehlung, die bei der Kombination von Bruxismus und Schlafstörungen gegeben wird. Die Aufbissschiene ist, wie auch die Schnarchschiene, in verschiedenen Versionen erhältlich. Die Aufbissschiene kann individuell vom Zahnarzt angepasst werden, es gibt aber auch die Form von Aufbissschiene, die durch warmes Wasser angepasst wird.

Zähneknirschen

Die Aufgabe der Aufbissschiene ist jedoch stets die gleiche: Die Aufbissschiene soll den Schläfer Zähneknirschen abhalten. Die Aufbissschiene kann aber nur das verhindern, an den Ursachen für das Zähneknirschen kann auch sie nichts ändern. Durch die Aufbissschiene wird das Zähneknirschen gemildert, aber die Aufbissschiene ändert nichts an den psychischen oder physischen Problemen, die meist der Grund für Bruxismus sind. Daher sollte die Aufbissschiene durch eine Gesprächstherapie oder Physiotherapie begleitet werden, damit der Bruxismus wirksam bekämpft wird.

Kein Kinderspiel: Schlafprobleme bei Kindern

Schlafstörungen, Schlafprobleme und Schlaflosigkeit sind bei Kindern besonders ernst zu nehmen. Den Schlafstörungen Ursachen muss auf den Grund gegangen werden. Schlechter Schlaf und Einschlafprobleme können viele Ursachen haben. Tipps zum Einschlafen sind dann wichtig. Schlechter Schlaf, Einschlafprobleme und Schlafstörungen können die Entwicklung des Kindes behindern. Daher sind Tipps zum Einschlafen ebenso wichtig wie das Finden der Schlafstörungen Ursachen.

Schlafstörungen bei Kindern

Ätherischen Ölen gegen Schlafprobleme bei Kindern

Natürliche Schlafmittel sind gute Hilfsmittel gegen Schlafstörungen. Einschlafprobleme und schlechter Schlaf gehören zu den Schlafstörungen, die sich durch natürliche Schlafmittel beseitigen lassen. Baldrian und Lavendel sind bewährte Mittel gegen Einschlafprobleme. Schlechter Schlaf lässt sich damit verhindern. Auch andere Schlafprobleme können so vermieden werden. Trotzdem sollte der Kinderarzt den Schlafstörungen Ursachen auf den Grund gehen, die die Einschlafprobleme verursachen.

Was hilft bei Schlafstörungen

Natürliche Schlafmittel – Tipps gegen Schlaflose Nächte

Schlechter Schlaf lässt sich durch natürliche Schlafmittel vermeiden. Schlaflosigkeit. Es gibt auch weitere Tipps zum Einschlafen, so wirken Hörspiele sehr gut gegen Schlafprobleme. Einschlafprobleme lassen sich gut durch natürliche Schlafmittel wie Baldrian bekämpfen und ein gemütliches Schlafzimmer wirkt auch Wunder gegen Schlafstörungen. Weitere Tipps zum Einschlafen und gegen Schlafprobleme sind im Bereich der Psychologie zu finden, oftmals wirkt eine Gesprächstherapie hervorragend gegen die Schlaflosigkeit. Tipps zum Einschlafen können aber auch einfach sein. Gegen Schlaflosigkeit und Einschlafprobleme wirkt der Schlaftrunk von sleep well hervorragend. GAGBA , Lavendel und Vitamin B6 können dann endlich für einen ruhigen und tiefen Schlaf sorgen.

 

 

Quellenangabe

Bild 1: pexels.com / Ivan Obolensky
Bild 2: pexels.com / energepic.com
Bild 3: unsplash.com /Christian Erfurt
Bild 4: pixabay.com / hotshowar
Bild 5: unsplash.com / Kevin Grieve
Bild 6: pexels.com / Alec Bell
Bild 7: pixabay.com / hotshowar
Bild 8: pixabay.com / ddimitrova
Bild 9: pixabay.com / Mareefe

 

https://www.apotheken-umschau.de/Schlafstoerungen
https://schlafstoerungen.behandeln.de/schlafstoerungen-ursachen.html?gclid=EAIaIQobChMI_ZeasaT64AIViIKyCh2_0gmCEAAYASAAEgLMFfD_BwE
https://www.apotheken-umschau.de/Schlafstoerungen/Schlafstoerungen-Schnarchen-Schlafapnoe-55476_7.html
https://www.schlafapnoe-online.de/selbsthilfe-schlafapnoe/
https://www.nastent.de/blogs/news/was-hilft-gegen-schnarchen-hier-kommen-unsere-17-tipps-gegen-schnarchen#tip-1

Schnarchen & Schlafapnoe


https://www.cmd-arztsuche.de/knirscherschiene-aufbissschiene/
https://www.regenbogenkreis.de/blog/gesundheit-und-ernaehrung/24-natuerliche-tipps-fuer-perfekten-schlaf
https://www.foryouehealth.de/for-you-sleep-well-drink-joghurt-kirsche.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.